ULG mit dickem Wahlprogramm

Gifhorn.

Die Kandidatenlisten der Unabhängigen in Gifhorn stehen noch aus. Dafür hat die ULG bereits
einen dicken Themenkatalog für den Wahlkampf und die nächste fünfjährige Wahlperiode erarbeitet,
teilt Fraktionschef Jürgen Völke mit.
Als Ziele bis 2021 nennt Völke mehr günstige Mietwohnungen und die sinnvolle Nutzung der

Leerstandsflächen von BGS und Klinikum Bergstraße.

Bei fortgesetzten Schuldenabbau will die ULG Nahverkehr
und Radwegenetz verbessern und zum Thema Infrastruktur auch ein kostenfreies WLANNetz
knüpfen.

In der Fußgängerzone soll es noch mehr Außengastronomie geben.
Gesellschaftlich konzentriert sich die ULG auf Integration und Ehrenamt. Die Vereine sollen in
ein weiter ausgebautes Ganztagsangebot an Schulen einbezogen werden.
Im Stadtbild will die ULG mehr öffentliche Grünanlagen, dazu Naturlehr- und Fitnesspfade.
Politisch strebt die ULG einen oder mehrere eigene Ortsräte für die Kernstadt an – bislang gibt es
sie nur in den ländlichen Ortsteilen.
Die ULG strebt an, mehr als die bislang vier Ratsmandate zu erringen.
Ihren Wahlkampf will sie verstärkt online führen, auch über
das soziale Netzwerk Facebook.

 

GF Rundschau 25.04.2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

"Wir sind Unabhängig"

und Sie?