Unabhängige im Landkreis

Die Wahl der Wahlgemeinschaften

Yvonne Buchwald

Im Kreis Gifhorn gibt es immer mehr freie Wählergruppen – Unabhängige wollen nah am Bürger aktiv sein.
Im Kreis Gifhorn gibt es immer mehr freie Wählergruppen – Unabhängige wollen nah am Bürger aktiv sein.
Foto: Grafik: Runo
 

Sie sind überall und sie werden immer mehr. Sie haben drei, vier, fünf oder auch mehr Buchstaben in ihrem Kürzel. Sie nennen sich Wähler- oder Interessengemeinschaften, und sie wollen vor allem eins sein für den Wähler: eine Alternative.

 

Die parteiunabhängigen Wählergemeinschaften boomen. Nicht nur auf Bundesebene, auch im Landkreis Gifhorn. Und so kurz vor der Kommunalwahl bekommen sie noch einmal Zuwachs: Die Wählergemeinschaft Jembke (WGJ), die Gemeinschaft unabhängiger Tappenbecker (GUT) oder die Wählergemeinschaft Weyhausen im Boldecker Land (WGWIBL) sind nur einige Beispiele für jüngst gegründete Wählergruppen.

"Da ist gerade eine ganze Menge in Bewegung", hat auch Marco Lamcke gemerkt. Der Hauptamtsleiter der Samtgemeinde Boldecker Land erklärt: "In jeder Gemeinde haben die Bürger ihre ganz eigenen Gründe für die Gründung einer Wählergruppe. Die Kandidatenlisten werden zwar nicht von Wahl zu Wahl länger, aber es gibt mehr Aufsplittungen – viele wollen sich nicht mehr auf Kompromisse einlassen und gründen lieber eine eigene Interessenvertretung."

Zu denen gehört etwa die BIG, die Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg. Sie entstand im vergangenen Jahr, um "wieder Brücken zu bauen zwischen Politik und Bürger", sagt BIG-Sprecher Andreas Kautzsch. Denn: "Die Politik nimmt den Bürger nicht mehr wahr und trifft Entscheidungen ohne seine Stimme zu hören."

Rund 100 Mitglieder umfasst die BIG schon und dieses Jahr kandidiert sie auch gleich erstmals für den Kreistag.

"Es sollte ruhig noch mehr freie Wählergruppen geben", kommentiert Jürgen Völke die Zunahme an Unabhängigen. "Es werden sich immer mehr Menschen dafür begeistern, sich temporär politisch zu engagieren und als Betroffene für ein paar Jahre mitzureden, ohne sich gleich für 30 Jahre an eine Partei binden zu wollen."

Der Vorsitzende der Unabhängigen Liste Gifhorn (ULG) weiß: "Unabhängige haben eine unglaublich große Fluktuation. Wir verlieren innerhalb von fünf Jahren die Hälfte unserer Mitglieder, gewinnen aber zeitgleich genauso viele hinzu." Das sorge für immer neuen Input.

Die Tendenz, sich parteipolitisch ungebunden zu engagieren, sei steigend, so Völke. Der Vorteil: "Als Unabhängiger habe ich niemanden über mir. Mir gibt keiner einen parteipragmatischen Wegweiser." Und: "Was Parteien im Stadt- oder Ortsrat sagen, das wurde oft genauso schon auf Landes- oder Bundesebene gesagt, es ist Parteiprogramm. Wir können dagegen frei beurteilen, wie die Lage vor Ort tatsächlich ist."

Einen Nachteil gebe es aber auch: "Wir müssen natürlich mehr arbeiten, denn wir haben keine Zentrale, bei der wir anrufen können, um uns zu einem Thema zu informieren oder die wir um Unterstützung bitten können."

Noch länger als die ULG gibt es die Wählergemeinschaft Weyhausen (WGW). "Wir sind vor rund 25 Jahren aktiv geworden", erklärt Ortsbürgermeister Hans-Georg Ranta (WGW). Auch er betont: "Wir wollten uns abgrenzen, um Gemeindeinteressen zu vertreten, und nicht einer übergeordneten Parteistruktur zu unterliegen." Für eine kleine Gemeinde sei es sehr wichtig, ein bürgernaher Ansprechpartner zu sein.

In der Samtgemeinde Boldecker Land mangelt es daran nicht: Vier parteiunabhängige Bürgermeister in sechs Mitgliedsgemeinden sprechen für sich. Zwölf freie Wählergruppen gibt es auf der Samtgemeindeebene.

"Mit mehr als 16 Prozent stellen alle parteiunabhängigen Wählergemeinschaften in Gemeinderäten und Kreistagen in Niedersachsen die drittstärkste kommunale Kraft nach CDU und SPD dar", betont Arnold Hansen. Er ist Geschäftsführer vom Landesverband der freien Wähler Niedersachsen, einer Dachorganisation der freien und unabhängigen Wählergruppen im Land.

"Wir sind keine Partei und treten nicht zur Wahl an, aber wir unterstützen alle Wählergemeinschaften, zum Beispiel bei der Webseiten- oder Plakatgestaltung", ist Hansen wichtig zu sagen. Allein im vergangenen Jahr seien der Organisation 20 Gruppen neu beigetreten. "Und es werden immer mehr, der Anstieg ist immens", so Hansen.

Bürgerinitiativen, Bürgerlisten, freie Wählergruppen und unabhängige Interessengemeinschaft – für Wähler und politisch engagierte Menschen scheinen sie von Gemeinde- bis Kreisebene eine immer größere Rolle zu spielen und – insbesondere in Zeiten von Parteiverdrossenheit – eine Alternative darzustellen.

Eine Auswahl der Unabhängigen auf Stadt-, Kreis- und Samtgemeindebene:

In Stadt und Kreistag Gifhorn:

Unabhängige Liste Gifhorn (ULG)

Im Papenteich:

Unabhängige Liste Adenbüttel (ULA); Bürgerliste Meine (BML)

In Meinersen:

keine

In Isenbüttel:

Unabhängige Wählergemeinschaft Calberlah (UWG); Isenbütteler Wählergemeinschaft (IWG), Wählergemeinschaft Samtgemeinde Isenbüttel (UWG)

In Brome:

Bürgerliste Liberale Unabhängige Flecken Brome (BLU); Wählergemeinschaft Bündnis Umwelt und Soziales (W-BUS); Parteiunabhängige Liste Rühen/Brechtorf/Eischott (PUL); Unabhängige Wählergemeinschaft Samtgemeinde Brome (UWSB)

Im Boldecker Land:

Wählergemeinschaft Boldecker Land (WBL); Wählergemeinschaft Weyhausen im Boldecker Land (WGWIBL); Barwedeler Wählergemeinschaft (BWG); Wählergruppe Bokensdorf (WGB); Bokensdorfer Bürger in Bewegung (BBB); Freie Wähler Bokensdorf (FWB); Wählergemeinschaft Jembke (WGJ); Wählergemeinschaft Osloß (WGO); Wählergemeinschaft Tappenbecker Bürger (WTB); Gemeinschaft unabhängiger Tappenbecker (GUT); Wählergemeinschaft Weyhausen (WGW); Weyhäuser Bürgergemeinschaft (WBG)

In Sassenburg:

Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg (BIG); Liste für Sassenburg (LiSa)

In Wesendorf:

Freie Wählergemeinschaft Ummern (FWGU); Wählergemeinschaft Wesendorf (WGW).

(Quelle GF Rundschau)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hesselmann, Christin (Montag, 18 April 2016 20:49)

    Guten Abend,

    ich habe eine Frage. Ich möchte mich gerne für die Kommunalwahl in der SG Brome zur Wahl aufstellen lassen. Können Sie mich dabei unterstützen bzw. mir Hilfestellung leisten, was ich wann dafür tun muss?

    Freundliche Grüße
    Christin Hesselmann

 

"Wir sind Unabhängig"

und Sie?