Ortsbürgrmeisterwahlen mit ULG Beteiligung in der Stadt

Einstimmiges Votum: Stefan Hölter ist Ortsbürgermeister in Neubokel.
Verzichterklärung noch vor Sitzungsbeginn: Torsten Genz stellt sich aus gesundheitlichen Gründen nicht der Wahl.

Neubokel. Spannend war es bis zum Schluss: Seit gestern Abend, 19.05 Uhr, ist Stefan Hölter (ULG) neuer Ortsbürgermeister von Neubokel. Er wurde im Landcafé einstimmig gewählt – will jedoch nur drei Jahre Ortsbürgermeister sein.

Amtsvorgänger Torsten Genz (CDU) hatte bereits eine Viertelstunde vor Sitzungsbeginn erklärt, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Bürgermeister zur Verfügung stehe.

„Ich werde jedoch weiter im Ortsrat tätig bleiben“, bedankte sich Genz für das Vertrauen – 304 Neubokeler hatte ihm ihre Stimme gegeben.

Ebenso einstimmig wurde Jan-Henrik Steffenhagen von der SPD zum neuen Bürgermeister-Stellvertreter gewählt. „Neubokel gestalten, gelingt nur gemeinsam“, hatte er zu einer konstruktiven Ratsarbeit aufgefordert.

„Ich werde das Amt nur drei Jahre machen – Jan-Henrik soll dann übernehmen“, erklärte Hölter im Anschluss mit Blick auf seinen Stellvertreter.

Winterdienst auf dem Geh- und Radweg des Alten Kirchweges: Grünes Licht gab‘s für einen CDU-Antrag.ust

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

"Wir sind Unabhängig"

und Sie?